Cajeput

Der Kajeputbaum gehört zu den Myrtengewächsen und wird überwiegend im Norden Australiens kultiviert. Er wird bis zu 30 m hoch und hat pergamentartige, sichelförmige, dunkelgrüne Blätter. Die Blüten duften aromatisch und sind cremeweiß. Der Kajeputbaum ist ein immergrüner Baum und wächst in tropischen Regionen, ist sehr empfindlich und braucht eine Temperatur von mindestens 15° C.

 

Ein kleiner Exkurs:
Kajeputöl wird von den Aborigines, den australischen Ureinwohnern, seit jeher als „Allheilmittel“ verwendet. Sie nutzen das Öl gegen Bronchitis, Erkältungen, Mageninfektionen, Hautkrankheiten, Rheuma, Zahnschmerzen u. v. m. Cajeput ist auch ein bewährtes Hautpflegemittel der Indianer Mexikos.

Durch Wasserdampfdestillation wird aus den Blättern und Zweigspitzen das ätherische Öl gewonnen.

In unserem Institut für Naturkosmetik verwenden wir Kajeputöl bei den ayurvedischen Behandlungen und in der Aromatherapie. Der frische, kühle Duft wirkt ausgleichend, harmonisierend und stärkt die Aufnahmefähigkeit.