Geranie

Eine 20 bis 30 cm hohe Pflanze mit handförmigen, gefiederten Blättern auf verzweigten Stämmen. Die Blüten wachsen paarweise auf jedem Stamm. Es gibt über 700 Arten von Geranien. Viele Arten haben einen Rosenduft.

Die Geranie kommt ursprünglich aus Mitteleuropa und Nordamerika, Algerien, Südafrika und anderen warmen Gebieten.

Ein ätherisches Öl, Geraniol, wird gewonnen, indem man die Blätter destilliert. Geraniol ist ein Bestandteil des sehr teuren Rosenöls und wird leider häufig als Ersatz für das echte Rosenöl benutzt.

Es ist ein altbewährtes Mittel in der Kräutertherapie:
Die reinigenden und beruhigenden Eigenschaften machen es zu einem nützlichen Mittel bei Hautproblemen wie Ekzemen, Dermatitis und anderen Entzündungen.
Geraniol wird auch auf Narben einmassiert, die durch Verbrennungen und Bestrahlungen entstanden sind sowie auf Schwangerschaftsstreifen.