Patschouli

Patschouli ist eine stark duftende krautige Pflanze aus der Familie der Lippenblütler, die auf den Philippinen, in Indien, Indonesien, China, und vielen weiteren tropischen Ländern kultiviert wird. Der Name „Patschouli“ stammt aus der tamilischen Sprache und lässt sich mit dem Ausdruck „Grünblatt“ übersetzen.
Aus den getrockneten Pflanzenblättern wird durch Wasserdampf-Destillation das Öl gewonnen, wobei je nach Qualität 30 bis 50 kg der Blätter für einen Liter Patschouliöl verarbeitet werden.

Ein kleiner Exkurs:
Patschouliöl wurde bereits in England im 17. Jahrhundert als Duftsachet für Kleidungsstücke angewendet. Populär wurde es weltweit durch die Flowerpower-Zeit der 60er und 70er Jahre. Heute noch verbindet man den Duft mit der Hippie-Kultur und dem Lebensgefühl dieser Zeit.

Der sehr intensive, schwere Duft wirkt in geringen Dosen stimulierend. Das exotische und balsamisch-süße Aroma hilft Stress abzubauen und neue Kraft aufzutanken. In unserem Institut für Naturkosmetik verwenden wir das ätherische Öl bei den ayurvedischen Behandlungen.  Patschouliöl pflegt und regeneriert die Haut, insbesondere bei trockener, rissiger und entzündeter Haut.